Projekt

Partner

Aktuell

Einsatztermine

Anmeldung

Mitarbeiter

Presse

Einsatzberichte

Materialien

Links

Kontakt

Impressum

Alle Berichte

Unterwegs mit RussoMobil

Während meines Praktikums am Sprachzentrum im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin hatte ich die Möglichkeit mit dem „RussoMobil“ unterwegs zu sein. Das Ziel des Projektes ist viele Jugendliche zum Lernen der russischen Sprache zu bewegen und in den höheren Klassen die Motivation zu steigern. Am ersten Tag konnte ich mich mit dem Programm und dem Ablauf der Sprachanimationen bekannt machen. Dieses wurde am zweiten Tag schon von mir selbst in die Tat umgesetzt. Ich durfte meine neu gesammelten Erfahrungen in den sechsten Klassen unter Beweis stellen. Es fing an mit einem kleinen Dialog zum Kennenlernen der Schüler auf Russisch, gefolgt von einem landeskundlichen Teil und abschließend wurde das russische Alphabet vorgestellt. Den Schülern hatte es viel Spaß gemacht, denn sie konnten schon nach den 45 Minuten erste Worte auf Russisch sagen und wussten mehr über die Kultur und das Land. Mit hatte es ebenfalls viel Freude bereitet, da ich am Ende der Stunde in glückliche Gesichter der Schüler blicken konnte. So erhoffe ich mir, dass das Interesse für die russische Sprache geweckt wurde.

Elena Speier
Friedrich-Schiller-Universität Jena

Eine Initiative des

 
Gefördert durch die Stiftung Russkij Mir


Unter der Schirmherrschaft von

S.E. Vladimir M. Grinin, Botschafter der Russischen Föderation

Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfallen

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin
Telefon: +49 (0)30 204 55 120
Fax: +49 (0)30 204 55 118
E-Mail: russomobil@bdwo.de
© 2009 – 2017 Projekt Russomobil